04.02.2017 - VORRUNDE

Live Stage, Innsbruck



Photos

Name des Fotografen:
Misha Nyman-Sramkova

Website des Fotografen:
@YourDeadPartner oder @Nyman-Sramkova

Bitte gebt unbedingt bei jeder Nutzung der Bilder eine der oben genannten Verlinkungen zum Fotografen als Verweis an seine Arbeit an! Danke!


SPH Bandcontest 2017 - Vorrunde (04.02.2017, Live Stage, Innsbruck)

Vier lautstarke Stunden in der Livestage Innsbruck. Lieblingsshirt rausgeholt und losgestartet- beim SPH Bandcontest Vorentscheid Runde eins am Samstagabend verwandelte sich die Livestage zum absoluten Newcomer Treff in Tirols Landeshauptstadt. Am jenem Abend wurden fünf Bands aus Tirol und Vorarlberg angekündigt: DILID EMD aus Landeck, MEDICORE aus Innsbruck, GATE TO INFINITY aus Dornbirn, SORROW DOWN aus Reutte und EFFEKT 123 aus Feldkirch.

Der Andrang war groß und die Livestage war schon am frühen Abend gut gefüllt. Aufgrund der verkauften Tickets wurde die Reihenfolge der Slots für die Show durch die Bands ausgesucht und die HipHop-Crew EFFEKT 123 aus Feldkirch eröffneten den gelungenen Abend mit ihrem Streetrap. Fünf MC´s, mit zwei neuen Bandmitgliedern, machten von Anfang an Stimmung auf und vor der Bühne. Unter dem Motto: "fetter Shit, wir machen die Party" konnte die lautstarke Combo mit ihren sozialkritischen Rap-Texten und fetten Beats beim Publikum punkten und nach 30 Minuten deutlich Applaus ernten.

Auf dem zweiten Slot hatte sich die Band MEDICORE aus Innsbruck gesetzt. Die fünf jungen Musiker konnten von Anfang an das Publikum und Fans mit ihrem Hard Rock Sound und aktiver Bühnenpräsenz begeistern. Geradlinige Basslines, tightes Drumming, eine solide Rhytmusgitarre und gute Gitarrensoli unterstützten die leicht rauchige Stimme vom jungen Frontmann, welcher selbstkomponierte, erdige Rocknummern zum Besten gab. "Hard Rock Revolution" war dabei das Motto der Bühnenshow, welche von den mitgereisten Fans mit viel Applaus und Zugaberufen am Ende des Auftritts positiv gewertet wurde.

Die dritte Band des Abends kam mit einer Menge angereister Fans in die Livestage. Frenetisch wurde die Band DILID EM aus Landeck mit ihrem Rock-Pop-Alternativesound gefeiert und schon nach den ersten Takten tanzte das junge Publikum ausgelassen im Saal. Ruhige Rocknummern mit leichten Reggae Ansätzen im Gesang begeisterten das Publikum und die Fans der Band. DILID EM – mit ihren sechs Musikern – inklusive dem sympatischen Rastafrontmann, welche erst seit eineinhalb Jahren zusammenspielen, war die ruhigste und entspannteste Band des Abends und konnte am Ende mit Keyboard, schönen Gitarrensoli und tanzbaren Alternative Nummern die Stimmung im Saal deutlich heben. Leider konnten die zahlreichen Zugaberufe der Fans nach 30 Minuten Spielzeit wegen des Zeitplans nicht berücksichtigt werden, was der Stimmung am Ende aber keinen Abbruch tat.

Nun gab es was auf die Ohren. Als vierte Band des Abends betraten SORROW DOWN mit mächtigem Alternative Metal Sound die Bühne der Livestage. Das Trio gab von Anfang an ordentlich Gas und der tätowierte Frontmann zog durch seine Livepräsenz und Erscheinung alle Augen auf sich. Solides Drumming, pumpende Basslines und ein versierter Sänger und Gitarrist mit tiefer Gitarrenstimmung spielten ein abwechslungsreiches Set aus alten und neuen Nummern. Die Band bot dem Publikum die volle Breitseite Alternative Rock und konnte deutlichen Applaus am Ende ihres Auftritts vom Publikum ernten.

Zum Abschluss des gelungene Bandcontest Abends hatten GATE TO INFINITY mit ihrem experimentellen Melodic Metal ihre Chance auf der Livestage Bühne. Meisterliche Gitarrensoli, dreistimmiger Gesang, verspieltes Drumming und die abwechslungsreiche Stimme des neuen Frontmanns gefielen dem Publikum. Da noch aktuell ein fester Bassist und Keyboarder gesucht werden, kam bei diesem Auftritt die Hintergrundmusik von Bass und Keys vom Band, was aber der Qualität der Musik keinen Schaden zufügte. Das Trio lieferte mit ihren epischen, teils hymnischen Eigenkompositionen das volle Brett Metal ab und bot allen Liebhabern der härteren Gangart einen soliden Auftritt.

Auch wurde diesmal eine Wildcard ausgespielt, welche dem vierten Sieger zuteilwurde. Die Jungs von EFFEKT 123 freuten sich sehr, trotz des recht rocklastigen abends doch weiter gekommen zu sein.

 

Platzierung

Jury

Publikum

Durchschnitt

Wilcard

1

Medicore

23,6%

40,8%

32,2%

 

2

Dilid Em

11,8%

37,8%

24,8%

 

3

Sorrow Down

24,8%

13,5%

19,2%

 

4

Effekt 123

19,4%

5,3%

12,3%

JA

5

Gate to Infinity

20,4%

2,8%

11,6%

-

Verfasser: Daniel Heiß // SPH Bandcontest
Achtung:

Durch Rundungen kann es ggf. zu leichten Abweichungen kommen (z. B. Addition aller Bandwertungen = 100,1%). Für den Fall, dass eine solche Rundung zwischen zwei Bands entscheiden würde, wird mit den exakten Werten gerechnet.

 

Du willst auch am SPH Bandcontest teilnehmen und ein solches Review zu deiner Show bekommen?

Dann melde dich hier an.

 

Du möchtest beim SPH Bandcontest als Show Manager, im Marketing oder Jury-Mitglied arbeiten?

Schau dir unsere Jobs an.

Flyer VORRUNDE - 04.02.2017

Tickets

Download Flyer

Facebook Event