25.03.2017 - VORRUNDE

Explosiv, Graz



SPH Bandcontest 2017 - Vorrunde (25.03.2017, Explosiv, Graz)

Am 25.03.2017 war es wieder einmal soweit – die Saison 2017 des SPH Bandcontests in Graz hat begonnen und legt gleich mal mit sieben tollen Bands einen super Start hin. Die Suche nach der perfekten Location erwies sich in Graz als Sisyphusarbeit, jedoch landeten wir schlussendlich in der für die Bands perfekten Location – das Explosiv Graz!

Nachdem die ersten Klänge von DOWN IN BASEMENT zu hören waren, füllte sich das Explosiv nach und nach mit neugierigen Zuhörern. Die vierköpfige Band initiierte die Saison mit deutschem Punkrock und wusste das Publikum nicht nur musikalisch, sondern auch mit ein paar zwischendurch eingeworfenen Schmähs zu unterhalten. Leider hat es für die symphathischen Mitglieder von DOWN IN BASEMENT leider nicht für die nächste Runde gereicht, jedoch bin wirklich froh ihre Bekanntschaft gemacht haben zu dürfen und bin mir sicher, dass sie ihren Weg machen werden! Wir wünschen viel Erfolg weiterhin und man sieht sich bestimmt wieder! 

Eine willkommene Abwechslung boten Cathi und Erika von 45 GRAD. Die zwei Austropop-Damen starteten ihre Show lässig mit Sonnenbrillen ausgerüstet und überraschten, das doch eher rocklastige Publikum, die ihnen gespannt zuhörten. Bewaffnet mit E-Gitarre und akustischer Gitarre spielten sich die Damen durch ihre Show und brillierten besonders mit ihrem zweistimmigen Gesang, in dem sie grandios miteinander harmonierten. Leider hat die Punktzahl am Ende der Show nicht ausgereicht, um die beiden mit ins Stadtfinale zu nehmen, aber wir wünschen den zwei Powerfrauen alles Gute!

Wie auch in allen Grazer Shows kehrte auch bei dieser Show der Death Metal ein – in diesem Fall mit der Band BORZEP. Wenn man die dreiköpfige Band vor dem Auftritt getroffen hat, hätte man bestimmt nicht gedacht, was für eine Kraft sie auf der Bühne erzeugen. Der Sänger growlte gleich zu Beginn los, was das Zeug hält. Aber nicht nur ihre Fans, die fleißig gemosht und geheadbangt haben konnten sie überzeugen, sondern auch das restliche Publikum konnten sie mitreißen. Die in Nebel getränkte Bühne machte es zwar etwas schwer die drei zu sehen, jedoch waren sie dafür eindeutig nicht zu überhören. Die Jury war sich einig – BORZEP soll ins Stadtfinale einziehen und somit wurde die Wildcard ausgespielt – wir freuen uns auf euch! 

Mit großer Freude konnten wir wieder BROWNSTONE INC. für unsere Bühne begeistern. Diese waren bereits Teil von SPH als dieser frisch nach Österreich eingezogen war, haben sich verdienterweise in die nächste Runde gespielt und hatten dann leider terminliche Schwierigkeiten, was sie zum Abbruch zwang. Umso mehr freuen wir uns über das Wiedersehen und ihre erneute Teilnahme. Mit einer etwas veränderten Besetzung lieferten die fünf Rocker nicht nur eine grandiose Bühnenshow ab, sondern brillierten auch musikalisch. Julia, die Frontfrau der Band beeindruckte mit ihrer kraftvollen Stimme, mit der sie das Publikum sofort in ihren Bann zog. Nicht nur das grandiose Gitarrenspiel muss man hier positiv erwähnen, sondern das gesamte musikalische Zusammenspiel ist einfach top. Den zweiten Platz und somit den Einzug ins Stadtfinale haben sich die BROWNSTONE INC’S mehr als verdient, wir gratulieren!

Die fünf Burschen Rund um WINGS OF GLORY sind nicht nur dem Heavy Metal zuzuordnen, denn ihre Musik lässt sich in mehrere Arten des Metals einordnen – für jeden Metal-Fan ist somit etwas dabei! Aber nicht nur die eingefleischten Metal-Anhänger kamen während der Show auf ihre Kosten, auch das restliche Publikum konnten sie überzeugen. Nicht nur die prachtvolle Lockenmähne des Sängers wallte von der Bühne, sondern auch ein gewaltiger Klangteppich.  Die Band trumpfte nicht nur mit einer tollen Bühnenshow auf, sie bewies auch ein gutes musikalisches Zusammenspiel und damit katapultierten sie sich just in die nächste Runde und wir dürfen sie im Stadtfinale begrüßen. 

Um dem Stilmix dieses Abends treu zu bleiben, trumpfte die Band FABRIK mit Austro-Rock auf und heizte mit ihren Songs dem Publikum ordentlich ein. Die sympathische dreiköpfige Band gibt es erst seit kurzem, was der musikalischen Qualität jedoch keine Einbuße tat. Musikalisch interagieren sie besonders gut und mit ihren Texten verliehen sie dem Abend noch zusätzlich einen sozialkritischen Input.  Die Pausen zwischen den Liedern nutzen sie jedoch gerne für ein paar Schmähs am Rande und brachten so das Publikum nicht nur zum Lachen, sondern lockerten damit auch die Stimmung auf. Sogar den Ich-will-ein-Kind-von-dir Ruf seitens des Publikums konterten sie charmant und mit einem pfiffigen Schmäh. Knapp wurden sie vom Treppchen gestürzt, jedoch war klar, dass in dieser Band viel Potential steckt und daher wurde die Ass im Ärmel ausgespielt und die Wildcard gezückt – somit Willkommen im Stadtfinale FABRIK!

La grande finale bildete die Band PYTHAGORAZ, die es sich nicht nehmen ließ, am Ende noch mal richtig Gas zu geben. Die extra aus Wolfsberg angereiste Band hatte nicht nur ihre Instrumente im Gepäck, sondern auch einen besonderen Trumpf – ihre Fans. Die Hard Rock Band verfügt über tolle Fans, die sogar Bundesgrenzen kreuzen, um sie zu unterstützen. Wenn die fünfköpfige Band jedoch beginnt zu spielen, weiß man auch warum ihnen ihre Fans treu sind. Musikalisch sind sie absolut gut aufeinander eingespielt und besonders die Frontfrau der Band strotzte nur so vor Kraft in ihrer Stimme! PHYTAGORAZ ist der beste Beweis dafür, dass auch eine Band aus einem anderen Bundesland das Rennen machen kann und somit haben sich die Mitglieder den ersten Platz des Abends erspielt und können mit Fug und Recht behaupten, dass sie diesen auch redlich verdient haben. Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf euch im Stadtfinale!

Ich bedanke mich herzlich bei allen Bands für die tolle Show und vor allem für den entspannten und problemlosen, nahezu reibungslosen Ablauf des Abends. Als Showleiter macht es besonders Spaß, wenn alle locker drauf und gut gelaunt sind und wenn alle teilnehmenden Bands die Chance nutzen und sich untereinander kennenlernen und interagieren. Konkurrenzdenken war an diesem Abend ein Fremdwort und das war wirklich toll mitanzusehen!

Viele Dank, dass ihr diesen Abend zu dem gemacht habt, was er war!

  

Platzierung

Jury

Publikum

Durchschnitt

Wildcard

1

Phytagoraz

17,1%

25,3%

21,2%

 

2

Brownstone Inc

18,8%

18,6%

18,7%

 

3

Wings of Glory

15,0%

15,1%

15,0%

 

4

Fabrik

14,4%

13,9%

14,1%

JA

5

Borzep

17,5%

8,0%

12,7%

JA

6

Down in Basement

11,2%

7,8%

9,5%

-

7

45 Grad

6,1%

11,4%

8,8%

-

 

Verfasser: Sarah Zwanzger // SPH Bandcontest
Achtung:

Durch Rundungen kann es ggf. zu leichten Abweichungen kommen (z. B. Addition aller Bandwertungen = 100,1%). Für den Fall, dass eine solche Rundung zwischen zwei Bands entscheiden würde, wird mit den exakten Werten gerechnet.

 

Du willst auch am SPH Bandcontest teilnehmen und ein solches Review zu deiner Show bekommen?

Dann melde dich hier an.

 

Du möchtest beim SPH Bandcontest als Show Manager, im Marketing oder Jury-Mitglied arbeiten?

Schau dir unsere Jobs an.

Flyer der Vorrunde am 25.03.2017

Tickets

Download Flyer

Facebook Event